Hexengruppe Löffingen

Fasnet 2021

Liebe Närrinnen und Narren,

aufgrund der recht hohen und noch steigenden Infektionszahlen in unserem Landkreis und in den Gemeinden Löffingen und Friedenweiler müssen wir Vorkehrungen treffen, um der weiteren Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken. Dies betrifft leider auch unsere Fasnet.

In diesen Zeiten eine Veranstaltung, wie sie für die Fasnet typisch und beliebt ist, abzuhalten, ist angesichts der Risiken und unserer Verantwortung für einen ordnungsgemäßen Ablauf und für den möglichst umfassenden Schutz der Teilnehmer und Gäste nahezu unmöglich. Die Bürgermeister von Löffingen und Friedenweiler sowie die Vorsitzenden der Narrenvereine haben sich deshalb gemeinsam dazu entschlossen, angesichts der viel zu großen Risiken keine offiziellen Fasnetveranstaltungen durchzuführen oder zu genehmigen. Dies betrifft leider sämtliche Arten von Veranstaltungen: Umzüge, Saalveranstaltungen und Straßenfasnet.

Dies betrifft somit auch unseren großen Hexenball und die Walpurgisnacht, welche 2021 nicht statt finden werden.

Wir bedauern dies sehr, aber leider können die Sicherheit und der Schutz der Bevölkerung angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens nicht gewährleistet werden und hoffen, dass wir alle im Jahre 2022 wieder gemeinsam Fasnet feiern und leben können.

Ende Januar werden Vertreter der Narrenverein, der Gemeinde Löffingen und Friedenweiler nochmals zusammensitzen und die Situation neu bewerten.

Eure Löffinger Hexen

___________________________________________________________________________

"Ko Sau macht die Fasnet hie, nit emol die Pandemie"

Aufruf vom Narrenvater Sven der I.

Wir wollen die Fasnacht aber trotz allem Sichtbar machen. Schickt eure Kinder verkleidet in die KITAS und in die Schulen. Gerade unseren Kleinen müssen wir zeigen, dass Fasnacht auch unter schwierigen Umständen, gelebt werden kann. Schön wäre, wenn Ihr Eure Häuser, Schaufenster, Fenster, Haustüren usw. auch wie gewohnt dekoriert. Die Fasnetbändel werden wir (unter Corona-Auflagen) auch aufhängen.

Wir versuchen auch, unsere Narrenzeitung zu machen, in welchem Umfang steht bis heute noch nicht fest.

Dafür brauchen wir eure Mithilfe, schickt uns eure Beiträge an: redaktion@laternenpost.de. Sie dürfen auch ruhig ein wenig älter sein.

Es sind auch schon Planungen im Gange, um einen virtuellen Bunte Abend / Öschabend auf die Beine zu stellen. Das Team der LEFFO-Homepage ( www.leffo.de), das auch schon „Die Leffo-Bühne“ mit tollen Beiträgen gestartet hat, will dies in Angriff nehmen.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch euch alle bitten, unterstützt den Einzelhandel und unsere Gastronomie. Gemeinsam gelingt es uns, gestärkt aus dieser verrückten Situation zu kommen.

Jedem zur Freud, und keinem zum Leid.

Mit diesem Satz wünsche ich euch allen schöne Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt Gesund.

Narrenvater Sven der I.